Kirchenchor Leeden

in den

Westfälischen Nachrichten (Tecklenburg-Lengerich)

Startseite

Dienstag, den 09.12.03

Kirchenchor Leeden

Chöre und Bläser künden von freudiger Erwartung

zurück

"Advents- und Weihnachtsmusik" in Leedens Stiftskirche
- cor/jbi- Tecklenburg-Leeden.

Draußen war es ein kalter Winterabend.Drinnen, in der schönen kleinen Stiftskirche, leuchtete der große Weihnachtsstern in warmen Farben über dem Chorraum: Am zweiten Adventssonntag begrüßte Pfarrer Heinz Gaiser ein(e) große Besucherschar zum traditionellen Leedener Weihnachtskonzert, das alle zwei Jahre stattfindet.
Mit adventlichen und weihnachtlichen Liedern und Chorälen aus alter und neuer Zeit stimmten die heimischen Choräle ihre Besucher auf die Weihnachtszeit ein. Der evangelische Posaunenchor (Leitung: Alexander Ort) und Stefan Rauch an der Orgel führten ins musikalische Programm.

Sodann präsentierte "Musica Nova" (Leitung: Stefan Rauch) das berühmte "Gloria", bevor der Kirchenchor (Leitung: Patrick Pagendarm)  mit "Die Nacht ist vorgedrungen" und "Wachet auf ruft uns die Stimme" das besinnlich-erwartungsvolle Credo dieser Zeit traf.
Der Männergesangsverein "Edelweiß" Leeden unter der Leitung von Egon Koch jubilierte ("Jubilate") angesichts der frohen Weihnachtsbotschaft, bevor der Posaunenchor ein Instrumentalstück präsentierte. Im weiteren Wechsel wussten die Gruppen zu überzeugen und mögen Bonhoeffers Gedanken "Von guten Mächten wunderbar geborgen" mit ihrem Liedgut an diesem zweiten Advent getroffen haben.
Fast anderthalb Stunden fand das Publikum Gelegenheit, in dieser hektischen Zeit einmal zur Besinnung zu kommen.

Aber nicht nur die Chöre, auch die Besucher selbst waren mit in das Programm eingebunden und sangen an diesem Abend das getragene "Es kommt ein Schiff geladen" und ein glanzvolles "Macht hoch die Tür", dasvon der Freude auf das nahende "Fest der Feste" kündete.

So wechselten Konzertgesang und Instrumentalmusik einander sehr schön ab. Höhepunkt dieser adventlichen Musik: das am Ende vorgetragene Lied "In tiefer Nacht trifft uns die Kunde" aller Chöre und Musiker. Solistisch wussten Annerose Kleijn (Orgel), Alexander Ort (Trompete) und Stefan Rauch (Orgel) zu überzeugen.

nach oben