PJMP

G e d i c h t e

Startseite

Gedichte

Trost beim Einschlafen
 

 

 

nächstes Gedicht

letztes Gedicht

 

Wie kannst Du wirklich meinen,
dass ich nicht an dich denke,
dass ich meine Schritte lenke
abseits von den deinen

Du wähnest uns ja sacht
im Liebestraum vernetzt
und fürchtest doch erschreckt entsetzt,
wer draus zuerst erwacht.

Doch schlafe nur, schön wenn du lachst
der Tränen, Furcht enthoben
Habe dich schon, wenn du erwachst
mit Morgenrot umwoben.      PJMP (1995)