PJMP

G e d i c h t e

Startseite

Gedichte

Binsenweisheit

Überblick 2003

 

 

nächstes Gedicht

letztes Gedicht

Schenkt’ ich Dir meine Hände
Mein Gott, wo sollt’ das enden.
Ich klebt an Dir - ob Du’s magst ? –
bis zum letzten Nimmerleinstag.

  Schenkt’ ich Dir mein Gelächter,
Dir Philosophie-Verfechter,
wir bräuchten kein geräum’ges Haus -
ich lachte einfach aus Dir raus.

Verwandelte ich mich in ein Tier,
säß’ ich als Laus ganz nah bei Dir.
Und beguckte Jahr für Jahr
jedes neue graue Haar.

  Wär ich das premium Spermium
Säh’ ich mich gerne bei Dir um
und schaute so ganz nebenbei
bei einem Eizellchen vorbei.

  Doch hab ich alle Wünsch vergeben
In den vorhergen sieben Leben.
So bleibt denn alles ganz beim Alten:
muss wohl um Deine Hand anhalten

  So ist das eben.

PJMP